Universal plant Mittelerde Vergnügungspark

Seit einigen Tagen gehen Gerüchte um, der Medienkonzern Universal hätte bei den Tolkien Erben um deren Genehmigung für die Errichtung eines Vergüngunsparks im Stile Mittelerdes angefragt. Damit nutzt das Filmstudio das derzeit wieder wild grassierende Tolkienfieber aus, dass durch Peter Jackson neuen Hobbitfilm wieder neu entbrandt ist, und eröffnete die nächste Stufe in der werbetchnischen Ausschlachtung von Tolkiens Lebenswerk.

Laut Insidern sind seine Erben jedoch noch unentschlossen und wollen anscheinend zunächst erfragen, was andere Autoren für Erfahrungen mit dieser Art der Vermarktung ihrer Fantasywelten gemacht haben. So habe man schon Kontakt zu J.K. Rowling aufgenommmen und sie zu ihren Erfahrungen mit dem, auch von Universal betriebenen, Harry Potter Theme Park in Orlando, Florida, befragt.

Es bleibt mithin abzuwarten, ob Tolkienfans demnächst mit der Moria-Achterbahn oder den Raurosrutschen die Welt von Mittelerde erleben können. Dass es auch genug Interesse zumindest von Seiten des deutschen Publikums gäbe, zeigt auch der beeindruckende Erfolg von “Der Hobbit: Eine unerwartete Reise”. Schon über 4,5 Millionen Kinobesuchen haben alleine in Deutschland den Film bisher gesehen und somit hält er sich auch immernoch an der Spitze der Kinocharts.

Schlussendlich noch eine kurze erfeuliche Meldung für alle Heimkinofreunde. Laut Bluray-Disk.com sind die Blu-Ray, die Blu-Ray 3d und die DVD des Films ab dem 1. Juli 2013 im Handel käuflich zu erwerben.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *