Smaug, der Drache unter dem Erebor

Smaug, der letzte der großen Drachen von Mittelerde, ist ein gewaltiger Feuerdrache mit einem reptilienartigen Körper, der sich außer auf seinen vier Beinen auch mit starken Schwingen fortbewegen kann.

Er kommt zu zweifelhaftem Ruhm, als er im Jahr 2770 des Dritten Zeitalters Thal, eine Stadt der Nordmenschen in der Nähe des Berges Erebor, in Schutt und Asche legt und König Girion tötet. Kurz darauf greift Smaug auch das Königreich unter dem Berg an. Dabei kommen fast alle Zwerge des Einsamen Berges um. Diese waren berühmt für ihre Schmiedekunst und mit ihren edlen Waffen und filigranen Schmuckstücken zu großem Reichtum gelangt. Dieser Reichtum hatte Smaug angelockt. Nach der Einnahme des Königsreichs sammelt er alle wertvollen Gegenstände, die er finden kann, zusammen und häuft sie in der tiefsten Halle im Inneren des Erebor auf. Auf diesem rieseigen Schatz legt Smaug sich daraufhin schlafen. Nur um etwas zu fressen zu suchen, erhebt sich Smaug gelegentlich von seinem Hort. Während der etwa 170 Jahre, die er den Schatz bewacht, bildet sich auf seiner Brust ein Panzer aus Juwelen und Gold. Dadurch wird seine eigentlich sehr empfindliche Unterseite so hart wie sein roter, undurchdringlicher Schuppenpanzer.

In seiner Ruhe gestört wird Smaug erst im Jahr 2941, als sich ein Dieb in die Hallen des Erebor einschleicht und einen goldenen Pokal stiehlt. Da er nach dieser langen Zeit natürlich jeden einzelnen Gegenstand seines Horts genauestens kennt, bemerkt er den Verlust sofort, nachdem er aufgewacht ist. Seine Wut entlädt Smaug in einem enormen Feuerstoß, aber der Dieb kann ihm entwischen. Am folgenden Tag schleicht sich der Dieb, Bilbo Beutlin, nochmals durch einen geheimen Hintereingang ein, um weitere Schätze zu entwenden. Dieses Mal tut Smaug aber nur so, als ob er schliefe, und kann Bilbo überrumpeln. Smaug beginnt mit ihm eine Unterhaltung, die für beide sehr informativ ist. Bilbo findet heraus, dass der Drache doch noch eine kleine ungeschützte Stelle besitzt, und Smaug erfährt, dass der Hobbit aus Seestadt kommt. Schließlich geraten die beiden aber in Streit, und Bilbo kann nur knapp Smaugs flammendem Zorn entkommen. Während der Drache sich auf den Weg macht, um Seestadt dem Erdboden gleich zu machen, erfährt die Drossel, die bereits Bilbo von dem geheimen Eingang zu den Hallen unter dem Erebor erzählt hat, von der Schwachstelle in dem Panzer des Drachen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *